GBDE

Neurodermitis Behandlung

Behandlung der Neurodermitis, Tipps zur Neurodermitis Behandlung.
Hilfe bei Neurodermitis und Asthma

Neue Behandlung der Neurodermitis bringt BESCHWERDEFREIHEIT
Therapie mit Albarakha Öl (dt. Schwarzkümmelöl)

Kind mit NeurodermitisIch habe Albarakha-Öl als orale Gabe in den letzten sechs Jahren erfolgreich bei Patienten mit Autoimmunerkrankungen getestet. Besonders als begleitende Behandlung der Neurodermitis hat sich Schwarzkümmelöl bewährt. In diesem Zeitraum habe ich festgestellt, dass etwa zwei Drittel der Anwender damit eine deutliche Verbesserung des Krankheitsbildes, bis hin zur Beschwerdefreiheit erreicht haben. Ägyptisches Schwarzkümmelöl bringt häufig Hilfe bei Neurodermitis. Deutlich sichtbar durch weniger trockene und irritierte Hautstellen.

Erste Behandlungserfolge bei konsequenter Einnahme, sind bei Kindern zumeist bereits nach ca. 6 - 8 Wochen,
und bei Erwachsenen je nach Krankheitsbild, nach ca. 9 - 12 Wochen deutlich erkennbar.
Man sollte Albarakha Öl für einen Zeitraum von mindestens 3 bis 4 Monaten ohne Unterbrechung einnehmen
(Bei Pilzerkrankungen mindestens 6 - 8 Monate).

Bei Erwachsenen mit ca. 60 - 65 Kilo Körpergewicht hat sich eine Tagesdosis von 2 ml flüssigem Albarakha Öl oder 4 Schwarzkümmelölkapseln bewährt. Bei höherem Gewicht kann man anteilig höher dosieren. Die Einnahme sollte je zur Hälfte morgens und abends erfolgen. 
Kinder nehmen je 0,5 ml oder 1 Kapsel morgens und abends. Kleinkinder nehmen 0,3 bis 0,5 ml flüssiges Öl einmal täglich.

Personen mit Hauterkrankungen nehmen die ersten zwei Wochen nur die halbe Dosis ein.

Es gibt beim Albarakha Öl sehr große Qualitätsunterschiede.

Die Samen der therapeutisch wirksamen ägyptischen Albarakha Pflanze bergen mehr als 100 verschiedene Inhaltsstoffe und das daraus gepresste Öl enthält das Immunsystem harmonisierende Wirkstoffe.

In der richtigen Dosierung hat das Albarakha Öl therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen.
Es genügt in der Regel die Einnahme von 2 x 1 ml täglich.

Unter dem Namen "Schwarzkümmelöl" werden sowohl Schwarzkümmel-Duftöle als auch Schwarzkümmel-Speiseöle angeboten.

Diese zumeist sehr preiswerten Öle enthalten nicht immer Öl aus der Pressung von Samen die die therapeutischen Wirkstoffe in ausreichender Menge beinhalten.


Bei anderen Schwarzkümmelölen müsste man ungleich mehr als 2 ml täglich einnehmen um einen medizinischen Nutzen daraus ziehen zu können. 


Der beste Albarakha Samen mit hoher Konzentration von therapeutischen Wirkstoffen wird in erster Linie in Südägypten geerntet, zusätzlich getrocknet und unter Verwendung von einfachsten Hilfsmitteln langsam gepresst. Dadurch kann auch keine metallbedingte Oxydation entstehen.

Albarakha Öl hat sich aufgrund der harmonisierenden Wirkung auf das Immunsystem besonders als alternative vorbeugende Maßnahme gegen grippale-Infekte bewährt. Das flüssige Öl (es schmeckt leicht nussig-ölig) sollte bereits ab Herbstbeginn über die kalte Jahreszeit zweimal täglich eingenommen werden. Eine sehr bekannte Eishockeymannschaft bekommt diese "Schutzmaßnahme" täglich von ihrem Trainer um Erkältungserkrankungen vorzubeugen.


Nachstehende Autoimmunerkrankungen gehören zum zusammenhängenden atopischen Formenkreis und haben in vielen Fällen eine Wechselwirkung. Das heißt, dass z. B. ein Teil der Neurodermitispatienten auch eine Anlage zur Erkrankung an Asthma oder Allergien und zu Heuschnupfen hat.

Neurodermitis ist keine "Hauterkrankung", sondern eine ernährungsbedingte Stoffwechselerkrankung. Hilfe und nebenwirkungsfreie Behandlung der Neurodermitis ist möglich. Die begleitende Neurodermitis Behandlung mit Schwarzkümmelöl ist nebenwirkungsfrei.

Neurodermitis Behandlung bei Kindern und in der Pubertät: Besonders Kinder reagieren rasch auf die Gabe von Schwarzkümmelöl.

Die Krankheit ist bei den Patienten meist latent im Körper vorhanden (Erbanlage). Die Auslöser für das plötzliche Auftreten sind umfangreich: Seelische Probleme, Stress, psychische Instabilität, falsche Ernährung, Disharmonie im Immunsystem, mangelhafter Fettstoffwechsel der Leber....

Asthmatiker leiden unter einer Verengung der Bronchien. Auslöser können Infekte (bakterielles Asthma) oder Allergene (allergisches Asthma) sein. Eine große Anzahl an Asthmapatienten sind auch gleichzeitig Allergiker und leiden zusätzlich an Darmpilzen (candida albicans). Die unterstützende Asthma Behandlung mit Albarakha Schwarzkümmelöl über einen langen Zeitraum hat sich sehr bewährt.

Allergiker leiden unter einer überschießenden Immunreaktion des Körpers auf ein Allergen. Das heißt es wird das in den Mastzellen angelagerte Histamin ins Blut ausgeschüttet, wodurch es zu den unangenehmen Reaktionen kommt.

Immunschwäche: Ein gestörtes Immungleichgewicht ist mit einer Abwehrschwäche verbunden. Dadurch steigt auch die Anfälligkeit für grippale Infekte, Virusinfektionen der Haut und Schleimhäute mit Herpes-Viren. Die körpereigene Abwehr gegen Bakterien wie Streptokokken und Staphylokokken ist vermindert.


Bezugsquellen und weitere Informationen zum ägyptischen Schwarzkümmelöl finden Sie im Internet auch unter: Hier gehts zum embamed Shop Albarakha Schwarzkümmelöl


Dossier zum Thema Schwarzkümmelöl

Die Wirkungsweise von Schwarzkümmelöl erklärt auch ein Dossier der Technischen Universität Graz von O.Univ.Prof. Dr. Werner Pfannhauser

Hilfe bei Schuppenflechten | Dr. med. Gassner Reinhold | 8. Mai Straße 44 | 9020 Klagenfurt